Lesen muss nicht teuer sein!
Lesen muss nicht teuer sein!
Warenkorb 0
Ein rundherum tolles Land

Ein rundherum tolles Land

Normaler Preis 8.00 CHF 0.00 CHF

Die Fortsetzung von Frank McCourts Lebenserinnerungen. Sie beginnt dort, wo der erste Teil endet, auf einem irischen Schiff vor der Skyline von New York, und der Funkoffizier fragt den neunzehnjährigen Frank: Ist das hier nicht ein rundherum tolles Land? Frank McCourts Freunde kennen das Geheimnis seines Erfolgs, hören sie ihm doch ganze Nächte lang zu und können nicht genug kriegen. Er ist ein wahrer irischer Geschichtenerzähler. Als er mit neunzehn Jahren von Irland nach Amerika geht, hat er nichts ausser der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.  Mit Hilfe eines gar nicht frommen katholischen Priesters, der demokratischen Partei und der US Army gelingt es ihm jedoch, sich im Land der Schönen und Reichen zu behaupten, auch wenn die Stationen seines Werdegangs recht ungewöhnlich sind: Hoteldiener, Hafenarbeiter, Soldat, nicht im Korea-Krieg, sondern in Bad Tölz, einer Kleinstadt in Bayern, wo er vom Hundeabrichter zum Materialverwalter aufsteigt . Trotz aller Widrigkeiten wird er High-School-Lehrer dank der GI-Bill, seiner Liebe zur Literatur und seines unverwüstlichen Humors, gründet eine Familie und holt seine Mutter und seine Brüder aus Limerick nach. Ende gut, alles gut Seine Frau ist eine Protestantin, abends zieht er durch die irischen Kneipen der Stadt und erzählt Anekdoten aus seinem Leben. Frank McCourts zweiter Erinnerungsband über die Jahre in Amerika steckt voll der unglaublichsten Geschichten und die merkwürdigen Sitten der Amerikaner im allgemeinen, geschildert mit Frank McCourts unnachahmlicher Mischung aus Traurigkeit  und Witz.

Autor: Frank McCourt
Ausgabe: 1999
Verlag: Luchterhand
Einband: gebunden
Seiten: 487
Sprache: deutsch
Zustand: mittel/gut

Mehr aus dieser Kategorie