Lesen muss nicht teuer sein!
Lesen muss nicht teuer sein!
Warenkorb 0
Aargau Diagonal

Aargau Diagonal

Normaler Preis 5.00 CHF 0.00 CHF

Ist der Aargau ein zwischen Grossstadtkantonen eingezwängter Durchfahrtskanton, gerade recht, den Anliegern als Freiraum für Mietskasernen, Industrieniederlassungen und Abfallbeseitigungen zu dienen? Ein Hinterlandskanton, ein Kanton des Mittelmasses, der Durchschnittlichkeit? - Gewiss machen sich auch im Aargau - wie überall auf der Welt - diverse Zivilisationserscheinungen bemerkbar, daneben aber ist der Kanton nach wie vor ein eigenständiges, ja einzigartiges Gebilde. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts künstlich zusammengesetzt, hat sich der Aargau zum entdeckungswürdigen Mittellandskanton, zum drittgrössten Industriekanton, zum Energieversorger des Landes entwickelt, ohne dabei seinen naturverbundenen Charakter verloren zu haben. Dem Textautor Ulrich Weber und dem Fotografen Hans Weber ist es gelungen, dieses lebenskräftige Staatsgebilde in Wort und Bild zu erfassen. Auf fürjedermann verständliche Weise veranschaulichen sie, wie der Kanton das geworden ist, was er heute ist. Neben anregenden Zeugen der Vergangenheit stehen die erregenden Wahr- und Mahnzeichen der Gegenwart und der Zukunft, neben phantastischen Landschaftsaufnahmen stehen moderne Wegmarken menschlichen Handelns und Strebens. Aargau diagonal zeigt den Kanton gestern, heute und morgen in seiner erstaunlichen Vielfalt, zeigt die reiche und breite Palette eines faszinierenden, modernen Kantons. AT Verlag Aarau (Ausgabe 1982)

Autor: Ulrich Weber
Ausgabe: 1984
Verlag: AT Verlag
Einband: gebunden
Seiten: 158
Sprache: Deutsch
Zustand: mittel

Mehr aus dieser Kategorie