Betriebsferien vom 19.9.2020 bis 11.10.2020 ! Bitte beachten Sie, dass während unseren Betriebsferien keine Bücher ausgeliefert werden.
Betriebsferien vom 19.9.2020 bis 11.10.2020 ! Bitte beachten Sie, dass während unseren Betriebsferien keine Bücher ausgeliefert werden.
Warenkorb 0
Das Ostereierbuch

Das Ostereierbuch

Normaler Preis 7.00 CHF 0.00 CHF

Aline Stickel, deren Lebensdaten unbekannt sind, entpuppt sich mit diesem Buch zum zweiten Mal als eine herausragende Bilderbuchkünstlerin der zwanziger Jahre. 1923 erschien, ebenfalls im Verlag J. F Schreiber, das Buch "Hampelmanns Reise". Auch dort finden sich jene für sie charakteristischen expressiven Farbklänge in Blau-Violett mit Grün und Rot-Orange. Ein Jahr später lieferte sie „Das Ostereierbuch" in Text und Bild. Die kleinen Geschichten spielen allesamt auf dem Bauernhof und handeln von Hennen, die bunte Eier legen - eine phantasievolle Variante zur Geschichte vom Osterhasen, dem sonst die Aufgabe zufällt, selbst zum Pinsel zu greifen. Aline Stickel trägt den kunstpädagogischen Forderungen der Zeit nach Überschaubarkeit der Fläche und dem Verzicht auf Körperlichkeit und Raumtiefe Rechnung. Typisch für sie: flächig angelegte Farbpartien, ein breiter, schwungvoller Pinselduktus und der klare, durch eine meist diagonale Anlage dynamisierte Bildaufbau. Dabei charakterisiert sie trefflich den gestelzten Gang der Hennen und die bereits im figurativen Vorsatz auftauchenden, kleinfüßig dahertrippelnden Kücken. Aline Stickels Ostereierbuch ist ein hervorragendes Beispiel der gerade für die deutsche Kunstlandschaft so wichtigen Stilrichtung des Expressionismus.

Autor: Aline Sticker
Ausgabe: 1990
Verlag: Österreichischer Bundesverlag
Einband: gebunden
Seiten: 13
Sprache: Deutsch
Zustand: gut

Mehr aus dieser Kategorie