Warenkorb 0
Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt

Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt

Normaler Preis 6.50 CHF 0.00 CHF

Es ist zwei Wochen her, dass Aida mir gezeigt hat, wo sie ihre Mangopflanze versteckt hat, ein paar Meilen nördlich von Kampala in Uganda.« – Aidas Mutter wird bald an Aids sterben. Aber Aida pflanzt einen Mangobaum als Symbol des Lebens. Und von ihrer Mutter bekommt sie ein Memory Book … Henning Mankell ist nach Uganda gereist, um mit Aidskranken und deren Angehörigen zu sprechen. Entwicklungshelfer unterstützen die Eltern dabei, Memory Books für ihre Kinder zu verfassen: Erinnerungsbücher, kleine Hefte mit eingeklebten Bildern und Texten. Denn was können Kinder über ihre Eltern erzählen, wenn sie bei ihrem Tod noch zu klein waren, um sich an sie zu erinnern? Wie sollen junge Waisen erfahren, wer ihre Eltern waren, wer sie selbst sind, woher sie kommen?

Autor: Henning Mankell
Ausgabe: 2004
Verlag: Zsolnay
Einband: gebunden
Seiten: 142
Sprache: deutsch
Zustand: gut

Mehr aus dieser Kategorie