Lesen muss nicht teuer sein!
Lesen muss nicht teuer sein!
Warenkorb 0
Los

Los

Normaler Preis 5.00 CHF 0.00 CHF

Mitte November bricht Thaler zu einer Bergwanderung auf und bleibt verschollen. Mit den Mitteln der Imagination, der Erinnerung und einer knappen, bildstarken Sprache nimmt Klaus Merz Thalers verlorene Spur auf und führt den Leser weit über den Berg hinaus zu den möglichen Ursprüngen von Thalers Leben und Lieben. Scheinbar Beiläufiges wird in der poetischen Bestandsaufnahme zum Panorama eines Lebens, zur Geschichte eines stillen Verschwindens im Sprachuniversum des Klaus Merz.

Autor: Klaus Merz
Ausgabe: 2005
Verlag: Haymon Verlag
Einband: gebunden
Seiten: 90
Sprache: Deutsch
Zustand: sehr gut

Mehr aus dieser Kategorie