Lesen muss nicht teuer sein!
Lesen muss nicht teuer sein!
Warenkorb 0
Tagebuch der Maria Bashkirtseff

Tagebuch der Maria Bashkirtseff

Normaler Preis 4.50 CHF 0.00 CHF

Maria Konstantinowa Bashkirtseff, die junge russische Adlige, die eine glanzvolle Rolle in der Pariser Gesellschaft vor der Jahrhundertwende spielte, die die geistige Elite faszinierte und zur Kultfigur wurde, begann mit zwölf Jahren, Tagebuch zu schreiben. Bis zu ihrem Tode als Vierundzwanzigjährige (1884) hat sie es Tag für Tag fortgeführt, denn ...das Leben eines Menschen, ein ganzes Leben ohne Verstellung und Lüge, ist immer etwas Großes. Sie kannte nur einen Wunsch, nämlich den, berühmt zu sein. Sie versuchte sich im Gesang, in der Malerei, sie umgab sich mit klangvollen Namen und ließ sich von den Größen ihrer Zeit feiern. Daß sie schließlich, drei Jahre nach ihrem Tode, durch ihr Journal berühmt werden sollte, hat sie nicht geahnt.

Autor: Maria Bashkirtseff
Ausgabe: 1983
Verlag: Ullstein Verlag
Einband: Taschenbuch
Seiten: 479
Sprache: Deutsch
Zustand: gut

Mehr aus dieser Kategorie